Will: (schüttelt den Kopf) So lange, wir uns auf Konzepte ungen konzentrieren, werden wir nie Freude finden.
Kasim: In der Tat. Definitionsgemäß reduzieren Konzepte Spontanität. Und Spontaneität ist eine Voraussetzung für Freude.
Nadia: (an ihrem Bier nipped) Vielleicht brauchen Menschen Rezepte, um spontan zu sein. Ach, was wissen wir schon? Ich weiß, dass es unlogisch klingt, aber vielleicht können uns folgende Rituale helfen, uns zu entspannen?
Ein Rezept für Freude - ein Kunstwerke bei T Newfields

Ein Rezept für Freude

Ein bisschen weniger Dogma
Ein wenig mehr offenes Herz

Ein bischen weniger Angst vor Fehlern
Und mehr Einsatz eine neue Kunst zu erlernen

Ein bischen weniger Sorge ums Resultat
dafür mehr Ernsthaftigkeit am Begin

Ein bisschen weniger Perfektionismus
Und mehr Einsicht, dass Alles sich fügt

Ein bisschen weniger intellektuelle Arroganz
Und ein bisschen mehr Forschungsdrang

Unser Planet braucht eine Revolution der Werte
Und den Willen andere Prioritäten zu setzen

Zu viel ergeiziger Materialismus
Klebt Preisschilder auf Unbezahlbares.

Freude ist nicht so kompliziert
wenn Deine Handlungen
und Dein Glauben
über einst immen.