Zenitis

Zenitis - ein Kunstwerk bei T Newfields

Weg mit jeglichem Begehren
Schluss mit jeder Heuchelei
Fort mit jedem Mitgefühl
Nie gutes Benehmen dir im Wege sei

Weg mit Konzepten vom Gestern und Morgen
Spül fort die "Weisheit" vergangener Tage
Tilge jegliche Moral
Vernichte jeden Zweifel an dem, was ich sage

Weg! Weg! Weg!

Nichts

Nur das Schwert
weiß den Weg

(Übersetzung Claudia Hiller)

Vorhergehend Index Zunächst

English         Francais         Español         Nihongo

Copyright © 2005, 2006 bei T Newfields & Claudia Hiller
www.tnewfields.info/de/zenk.htm
Online Art
Bhäraté: Es gibt etwas, das zen unbarmherzig ist ungefähr.
An-Yi: In der Tat. Jedes mögliches Dogma oder Ideologie zu umfassen ist vollständig ein unbarmherziger Prozeß.
Daiki: Zu mir zen scheint wie eine Weise des Sterbens, beim Leben: sie hat keine Energie zu bestätigen - verneinen Sie einfach.
Chariya: Ja und dann es verneint den Prozeß des Verneinens. Es ist äußerst absurd.
An-Yi: Und denken Sie, daß das Leben logisch ist?