Carla: (Husten) Dieses Gedicht ist zu deprimierend!
Yahui: (Kopfnicken) stimmte zu. Die meisten Menschen konzentrieren sich auf kurzfristige Profite, über langfristige Konsequenzen vergessend. Das ist eine gängige menschliche kognitive Voreingenommenheit.
Carlos: (Zucken seiner Schultern, dann an ein Glas Wein trinken) Viele mögliche Zukunftsperspektiven existieren. Dieses Gedicht schildert nur eines davon.
Reed: Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass „Zivilisation“ ist nur ein temporäres Phänomen… Die Erde wird viel länger da sein als jeder von uns.
 
Landschaft der Zukunft? - Ein Kunstwerk und ein Gedicht von T Newfields (†bersetzt von Rainer Schulzer)